Fleece


Weich, wärmend, stylish 

Waren sie früher nur als Funktionskleidung gelistet, haben sie mittlerweile den Sprung auf die Laufstege dieser Welt geschafft: kuschelige (Teddy-)Fleecejacken. Das Material ist besonders wärmend, widerstandsfähig, pflegeleicht und trotzdem nicht allzu schwer. Wer auf der Suche nach einer solch stylishen Kuschel-Jacke ist, der wird in den Sport- und Mode-Abteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel schnell fündig. 

Klassiker mit hohem Tragekomfort


Das Modell „Arosa“ von Marken-Hersteller Wellensteyn verfügt über einen Zwei-Wege-Reißverschluss, der ein Maximum an Bewegungsfreiheit verspricht. Durch geschwungene, kontrastive Einsätze im Vorder- und Rückteil wird die zarte, feminine Form gekonnt unterstrichen. 

Zuverlässiger und sicherer Begleiter


Die sportlich-schlankere Variante im Sortiment von Wellensteyn ist die „Jet-Jacke“ für Herren. Neu sind unter anderem die kontrastigen Paspel entlang der Reißverschlüsse. Nützliche neue Detail sind vor allem die Reflektorstreifen am hinteren Kragen.

 

 


Komfortabel bei nasskaltem Wetter


Einfach warm und einfach praktisch: Gerade auf Wanderungen präsentiert sich die „Moonrise“-Jacke von Jack Wolfskin aus komplett recycelten Materialien als ein besonders vielseitiger und zuverlässiger Kälteschutz. Sie ist erhältlich für Damen und Herren.

Velour-Fleece mit Tragekomfort


Das Jack-Wolfskin-Modell „Moonrise“ ist aus bewährtem Velours-Fleece gearbeitet. Das sorgt für ein warmes Tragegefühl auf allen Touren. Für die Kombination mit einer Wetterschutzjacke ist diese Fleece-Jacke mit einem Systemreißverschluss auch für kalte Wetterlagen ausgestattet. 


Ideal zum Wandern


Warm, atmungsaktiv und mit Kapuze ist das „Arco“-Modell aus weichem Mikrofleece von Jack Wolfskin. Somit eignet es sich besonders gut als Top-Layer bei milderen Temperaturen oder als wärmende Schicht im Lagensystem. Es passt in jedes Wandergepäck und lässt sich somit auch bei Bedarf als leichter Wärmerückhalt einsetzen.

Schützt an den richtigen Stellen


Genau an den richtigen Stellen wiederum schützt das Modell „Aquilla“ von Marken-Hersteller Jack Wolfskin. Brust und Schultern sind mit der patentierten Stormlock-Technik verstärkt, die sicher vor Wind und leichtem Regen schützt. Dank der Melange-Optik sieht das Modell auch noch richtig gut aus. 



Tipp: Fleece richtig reinigen


Fleecejacken sind im Grunde pflegeleicht. Die beste Auskunft dazu gibt das eingenähte Pflegeetikett. Ist es nicht verfügbar, macht man mit einer Temperatur von 30 bis 40 Grad in der Maschine, Schonwaschgang und einem milden Waschmittel nichts falsch. Wer die Kleidung auf links dreht, schützt die Außenseite vor Reibung. Auf Weichspüler und Bleichmittel sollte verzichtet werden. Beim Schleudern gilt es zudem Maß zu halten, damit die Oberfläche geschont wird. Unterwegs auf Tour oder beim Reisen sind Fleecejacken sehr pflegeleicht und überzeugen nach einer Handwäsche speziell durch ihre die kurze Trocknungszeit.


Bilder: Wellensteyn (2x), Jack Wolfskin (4x)