in guter Gesellschaft


Ein Gesellschaftsspiel ist laut Duden ein „unterhaltendes Spiel, das von mehreren Kindern oder Erwachsenen zusammen gespielt wird.“ Unabhängig davon, ob es sich um ein Brettspiel wie etwa Schach oder ein Karten-, Schreib-, Rate- oder Würfelspiel handelt, geht es immer darum, dass sich mehrere Personen zum Zwecke des Vergnügens gemeinsam die Zeit vertreiben. Das gesellige Beisammensein steht dabei im Vordergrund. Nicht nur die dunkle Jahreszeit lädt dazu ein – auch ein lauer Sommerabend auf Terrasse, Balkon oder bei geöffnetem Fenster. Die Spielwarenabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel bieten dafür eine große Auswahl unterhaltsamer Gesellschaftsspiele.

Das Spiel zur Grillsaison

Die Grillsaison läuft bereits auf vollen Touren – welches Gesellschaftsspiel passt da besser als „Murder Mystery Party – Mord am Grill“? Tom Dooley hat zu einer Grillparty in seinen Hinterhof eingeladen. Doch dann wird der Gastgeber eiskalt ermordet. Urplötzlich geraten alle Spieler unter Verdacht und müssen während des mehrgängigen Dinners Hinweisen folgen und clever kombinieren. Wer ist der Mörder? Und werden die anderen es schaffen, ihn zu überführen? Das Krimi-Dinner für zu Hause, für 6 bis 8 Spieler ab 16 Jahren, garantiert einen Abend voller Rätsel, gegenseitiger Verdächtigungen und jeder Menge Spaß.


Spielspaß für jede Partyrunde

 

Ob als Wettkampf der Generationen innerhalb der Familie oder im Kreis von Freunden – „Tabu“ bringt garantierten Spielspaß in jede Runde. Bei dem Klassiker, der für Mitspieler ab einem Alter von 13 Jahren konzipiert ist, sind Fantasie und Sprachwitz gefragt. Die Aufgabe besteht darin, den Mitspielern des eigenen Teams Begriffe zu erklären, ohne dabei die „Tabu-Wörter“ auf der Spielkarte zu verwenden. Falls man sich doch verplappert, ertönt der „Quietschie“, den ein Mitglied der gegnerischen  Mannschaft in der Hand hält. Ein Würfel sorgt für weitere Spielvarianten.

 


Intelligenz ist relativ

„Stadt-Land-Fluss“ wird seit Generationen gespielt. Man braucht lediglich Zettel und Stift – und schon kann es losgehen. Die wahrscheinlich vielseitigste Variante dieses Spiels heißt „Stadt Land Vollpfosten“ und ist neben der Classic Edition in vielen weiteren Variationen erhältlich. Jeder Spieler erhält eine Seite des DIN-A4 Blocks und legt diese vor sich hin. Unter den Mitspielern wird ein Zeitlimit pro Durchgang vereinbart. Eine Buchstabenleiste hilft bei der Ermittlung des Buchstabens und schon gilt es, so schnell wie möglich alle 13 Begriffe auf der Seite einzutragen. Auf den Vollpfosten-Feldern gibt es dafür die doppelte Punktzahl.

 


Gesten, Worte und Linien

Das Spielprinzip ist simpel und doch genial: Zusammengesetzte Hauptwörter so umschreiben, darstellen oder zeichnen, dass sie von den Mitspielern in 60 Sekunden erraten werden können.  Hier sind große Gesten, laute Worte und klare Linien gefragt. Auch nach über 25 Jahren und rund acht Millionen verkauften Spielen ist „Activity“ bis heute ein echter Dauerbrenner und eines der bekanntesten und weltweit erfolgreichsten Kommunikationsspiele. Inzwischen sind 15 Varianten für jeden Anlass erhältlich. Die Palette reicht von Kinderausgaben über eine handliche Version für die Reisetasche bis hin zur Club-Edition, die „nur für Erwachsene“ ist. 

 


Bilder: Hersteller